Fleckenberg im Wanderzentrum Rothaargebirge/RothaarsteigGold- und Fachwerkdorf

Fleckenberg liegt an der Mündung der Latrop in die Lenne. Bereits 1282 urkundlich erwähnt wird, zählt unser Dorf zu den schönsten Orten des Sauerlandes und wurde 1977 im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" Landes- und Bundesgolddorf. Viele schmucke Fachwerkhäuser prägen das Ortsbild. 

Sehenswertes mit Geschichte

Besonders sehenswert in Fleckenberg: Die St. Antonius Pfarrkirche, 1904 erbaut. Auch ein Blick in die 1666 erbaute St. Agatha-Kapelle in Oberfleckenberg lohnt sich. Sie ist eine der schönsten Kapellen des Schmallenberger Sauerlandes mit Fresken-Malereien und einem wertvollen Barockaltar. Noch heute nutzt der Besucher das Original-Gestühl von einst.

Darüber hinaus einen Besuch wert ist das Technische Museum in der alten Besteckfabrik Hesse. Die alte Besteckfabrik, die mit ihrer fast vollständig erhaltenen Inneneinrichtung unter Denkmalschutz steht, wurde der Öffentlichkeit als Technisches Museum zugänglich gemacht. Noch heute mit Wasserkraft betrieben, dokumentiert sie eindrucksvoll ein Stück sauerländischer Industriegeschichte.

Mitten im Rothaargebirge

Als Ausgangspunkt zu drei Tälern – Latroptal, Lennetal und Üntroptal - bietet Fleckenberg mit ca. 120 km gut ausgebauten und gezeichneten Wander- und Spazierwegen besonders abwechslungsreiche Wandermöglichkeiten mit eindrucksvollen Aussichten. Im Winter werden ca. 30 km Winterwanderwege gebahnt.Unser Ort liegt zudem direkt am "Sauerland-Radring" und bietet damit einen guten Einstig ins Radwegenetz.

Mehrere gezeichnete Zuwege führen direkt zum Rothaarkamm mit Rothaarsteig. Der Waldskulpturenweg führt von Wittgenstein-Berleburg über den Rothaarkamm ins Schmallenberger Sauerland.